Countdown zur Einführung: Sowohl Presse als auch Krankenhäuser loben die PTW.

PTWMit der offiziellen Einführung der Patiententransferwaage im nächsten Monat verbreitet sich die Nachricht. Unser Prototyp ist in Großbritannien auf den Markt gekommen und die Krankenhäuser erhalten einen Einblick, wie diese brandneue Waage die Patientenversorgung "revolutionieren" könnte.

Die PTW - und Erfinderin, Gillian Taylor - sind in der britischen Presse und auch in sozialen Medien erschienen. Die Kommentare der Krankenschwestern reichten von "das ist genau das, was wir brauchen" bis hin zu "Ich wünschte, ich hätte daran gedacht"! Hier ist ein Auszug aus dem, was über die PTW gesagt wird.

Nursing Times

Nursing Times, eine monatliche Zeitschrift für Krankenschwestern in Großbritannien, veröffentlichte einen Artikel über die Patiententransferwaage.

“Eine Krankenschwester, die eine neue Waage für immobile Patienten erfunden hat, glaubt, dass sie Leben retten könnte, indem sie sicherstellt, dass diese bei der Aufnahme ins Krankenhaus schneller wichtige Medikamente erhalten.”

In einem separaten Artikel der Nursing Times wurde die Erfinderin Gillian auch als "Held" für die Idee beschrieben.

Der PTW-Artikel löst auch eine Reaktion auf Social Media aus. Annmarie Quinn antwortete auf Facebook: "So eine geniale Erfindung. Gut gemacht Gillian Taylor. Ich bin so aufgeregt, die Begeisterung zu sehen, die deine Idee ausgelöst hat. Ich habe den Prototyp der PTW benutzt und als Krankenschwester sehe ich, dass es in vielen klinischen Bereichen sehr vorteilhaft ist."

EEv Adams sagte: "Vielleicht für unsere Station? Dann kann jeder bei der Aufnahme gewogen werden, egal was passiert."

Jordan Hammond fügte hinzu: "Das ist eine so großartige Idee. Es kann eine bessere Würde im Vergleich zu einem Hebezeug gewährleisten."

Gemma Louise Manning kommentierte: "Ich liebe diese Idee! Weniger traumatisch als mit einem Hebezeug". Aileen Snelin fügte hinzu: "Warum hat vorher noch niemand daran gedacht?"

Sunday Post

Dieser Artikel in der schottischen Zeitung Sunday Post beschrieb, wie "eine ehemalige Krankenschwester ein lebensrettendes Gerät erfunden hat, das innerhalb von Wochen in Krankenhäuser eingeführt werden soll".

Darin heißt es, dass das "Pflegepersonal sich derzeit über die bestehenden Systeme beschwert, zu zeitaufwendig ist und Leben kosten kann", und dass die PTW "16 einzelne Sensoren verwendet, um Patienten zu wiegen, während sie von einer Oberfläche zur anderen geschoben werden, wie beispielsweise von einer Krankenliege auf einen OP-Tisch".

Gillian sagte: "Ich erinnere mich, dass ich in der Notaufnahme gearbeitet habe, als ein Kind mit schrecklichen Verletzungen an den Beinen hereinkam... (später) schaute ich auf meine flache Küchenwaage und mir ging ein Licht auf. Ich dachte, wir könnten so etwas Flaches wie ein Brett entwickeln, das Patienten gleichzeitig wiegt und bewegt."

Medgadget

Darüber hinaus wurde die PTW auch im Medizintechnologie-Blog Medgadget vorgestellt.

"Die Patiententransferwaage dürfte in der Notaufnahme besonders nützlich sein, da sie es dem Personal ermöglicht, einen schwierigen und zeitaufwändigen Schritt der Patientenwägung, der bei der Aufnahme in Großbritannien erforderlich ist, effektiv zu überspringen."

Möchten Sie mehr über die PTW erfahren? Möchten Sie wissen, wie sich dadurch die Art und Weise, wie immobile Patienten in Ihrem Krankenhaus gewogen werden, ändern könnte? Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren.

 

Hinterlasse eine Antwort