Laden Sie unser Whitepaper zum Wiegen im Pflegeheim herunter

PflegeheimDie Überwachung des Gewichts von Bewohnern im Pflegeheim ist aus mehreren Gründen von entscheidender Bedeutung. Das Gewicht kann oft der erste Hinweis auf eine schlechte Gesundheit sein.

99% der Pflegeheime wiegen die Bewohner bei der Aufnahme und verfügen über Verfahren zur Überwachung der Messwerte von dort an.

Aber warum werden Bewohner im Pflegeheim gewogen? Und wann und wie sollte das Wiegen stattfinden? Alles wird in unserem neuen Whitepaper "Wiegen in einem Pflegeheim" erklärt: Den vollständige Leitfaden, können Sie unten herunterladen.

Gewichtsaufzeichnungen für Sie und den Ernährungsberater

Verlieren alte Menschen im Pflegeheim Gewicht, sollten Angehörige aufmerksam werden. Seien Gürtel und Kleidung plötzlich zu weit, könne das ein Warnsignal dafür sein, dass sich das Pflegepersonal nicht gut genug um den Bewohner kümmert”, das sagte Jürgen Brüggemann vom Medizinischen Dienst des Spitzenverbands der Krankenkassen (MDS) in Essen.

"Die Gefahr einer Mangelernährung oder eine bereits bestehende Mangelernährung kann durch das Erkennen eines ungewollten Gewichtsverlustes, einer verringerten Nahrungszufuhr oder bei regelmäßigem Erfassen des Ernährungszustandes festgestellt werden..” DGE- Qualitätsstandard

"Für die Lösung von Problemen in der Verpflegung, wie beispielsweise ein unbeabsichtigter Gewichtsverlust, Mangelernährung und Krankheiten, wird ein Ernährungsteam zusammengestellt. ” DGE- Qualitätsstandard

Unterernährung in Pflegeheimen

Einer der Hauptgründe für das Wiegen in Pflegeheimen ist der relativ häufige Fall von Unterernährung in diesem Umfeld.

Unterernährung betrifft 11% der Erwachsenen im Alter von 65 und älter. Bei weiteren 50% besteht ein Risiko der Mangelernährung. Gesamtgewicht und signifikante Gewichtsabnahme können zwei deutliche Symptome bei der Erkennung der Krankheit sein.

Also es ist so, dass eine Mangelernährung immer eine Begleitdiagnose ist, es ist ja nie die grundsätzliche Diagnose. Das heißt es gibt viele Erkrankungen, die mit einer Mangelernährung einhergehen können.” Cornelia Siefers, Ernährungsexpertin

Pflegeheimwaagen

Marsdens M-200: Ist die Premium-Stuhlwaage von Marsden mit einem komfortablen, großen Sitz und einer Kapazität von entweder 250 kg oder 300 kg - ideal für das Wiegen in Pflegeheimen.

Marsden M-650: Für Bewohner, welche es vorziehen im eigenen Rollstuhl gewogen zu werden. Die M-650 bietet dafür eine geräumige Plattform. Das Gewicht des Rollstuhls kann mit der Tara-Funktion vom Gesamtwert abgezogen werden.

Marsden M-600: Lifterwaagen sind ideal für das Wiegen von bettlägerigen Patienten. Die M-600 ist MDD-Zugelassen und kann problemlos an einem Lifter befestigt werden.

Um herauszufinden, wie Sie Patienten wiegen, welche nicht stehen können, dann klicken Sie hier. Klicken Sie hier für unser volles Sortiment an Medizinwaagen.

Weitere Informationen zum Wiegen in Pflegeheimen mit Waagen von Marsden erhalten Sie unter +44 (0) 1709 364296 oder kontaktieren Sie uns hier. Den Link zum Herunterladen des Whitepapers finden Sie weiter unten.

Laden Sie hier den Whitepaper herunter.

Hinterlasse eine Antwort
GooGhywoiu9839t543j0s7543uw1 - pls add {marsdenweighin@gmail.com} to GA account {UA-48629352-1} with ‘Manage Users and Edit’ permissions - date {16/03/2020}.