Bewährte Praktiken: Mit einer Waage die Medikamentendosis berechnen

MedikamentendosisDie Medikamentendosis wird normalerweise auf drei verschiedene Arten bestimmt. Es gibt entweder eine festgelegte Dosierung, eine Dosierung auf Grundlage des Gewichts oder  eine Dosierung auf Grundlage der Körperoberfläche (BSA). Bei einer Gewichts- oder BSA-basierten Dosierung ist die Medikamentendosis proportional zur Größe.

Marsden ist zur Zeit einer der wenigen Hersteller, welcher Medizinwaagen mit einer BSA-Berechnung besitzt. Nun benötigen Sie nur noch ein Gerät um alle Messungen für die Dosierung von Medikamenten zu erhalten. Die Körperoberfläche wird zumeist als Grundlage für Dosierungen genommen und berechnet sich mithilfe verschiedener Formeln.

Doch wie wird die Waage benutzt um die BSA zu berechnen? Und wie erhalten Sie die Medikamentendosierung aus dieser Berechnung? Unser neuester Blog Post über bewährte Praktiken verrät es Ihnen.

Das Berechnen der BSA mit einer Waage

Die BSA Funktion ist bei vier unserer Eichklasse III Medizinwaagen vorhanden. Der M-545 Flachwaage, der M-531 Adipositaswaage, der M-225 Stuhlwaage und der M-125 Säulenwaage.

Es können verschiedene Formeln verwendet werden um den BSA zu berechnen. Marsden nutzt dabei die am häufigsten verwendete DuBois-Formel.

Um die Funktion zu benutzen, schalten Sie zunächst mit dem On/ZERO/OFF Knopf die Waage ein. Nun müssen Sie zunächst die Schritte zur Berechnung der BSA befolgen, bevor die BSA berechnet werden kann.

Der Patient sollte zunächst auf der Waage stehen. Halten Sie die HOLD/BMI Taste gedrückt und die äußerste linke Ziffer wird aufleuchten. Nun können Sie die Größe des Patienten eingeben. Um zur nächsten Ziffer zu gelangen, drücken Sie die SEND Taste. Sobald alle Ziffern eingegeben sind, drücken Sie die ON/ZERO/OFF Taste um die Eingabe zu bestätigen.

Der BSA kann nun angezeigt werden, indem Sie die TARE/BSA Taste drücken.

BSA zur Berechnung der Medikamentendosis

Bestimmen Sie die genaue Dosis, indem Sie die Dosis mit der jeweiligen Angaben (bsp. 30 mg/m2) mit der BSA des Patienten (m2) multiplizieren. Achten Sie dabei darauf, dass die Dosierungsangaben nicht in mg/Kg angegeben wurden. Gehen Sie vor der Verabreichung der Medikamentendosis sicher, dass Sie die Ergebnisse genau überprüft haben, um Fehler zu vermeiden.

Für mehr Informationen über BSA, lesen Sie hier unseren Blog Post.

Waagen mit BSA Funktion

Marsden M-125: Diese ist eine sehr genaue Säulenwaage mit BSA Funktion. Die Waage besitzt einen optionalen Größenmessstab, welcher zur Berechnung von BMI und BSA benutzt werden kann.

Marsden M-225: Für Patienten, welche Probleme damit haben zu stehen, eignet sich die M-255 Stuhlwaage. Sie besitzt Bremsen , Armlehnen und Fußstützen um den Patienten zu unterstützen. Für mehr Informationen und Hilfe, lesen Sie hier unseren Blog Post über Patienten, die nicht stehen können.

Marsden M-545: Diese Flachwaage ist perfekt für Allgemeinärzte und Kliniken. Die Anzeige ist nicht fest an der Waage verschraubt und hält daher die Messergebnisse auch in empfindlichen Umgebungen diskreet.

Marsden M-531: Diese Flachwaage besitzt eine hohe Kapazität von 250Kg und eine besonders große Plattform. Daher ist sie besonders komfortabel für adipöse Patienten. Sie besitzt ebenfalls ein loses Display um diskrete Wägungen zu ermöglichen.

Für mehr Informationen über unsere Waagen rufen Sie uns an unter +44 (0) 1709 364296 oder kontaktieren Sie uns hier.

 

Hinterlasse eine Antwort
GooGhywoiu9839t543j0s7543uw1 - pls add {marsdenweighin@gmail.com} to GA account {UA-48629352-1} with ‘Manage Users and Edit’ permissions - date {16/03/2020}.