Warum das Gewicht von Babys wichtig ist

BabysDie Gewichtskontrolle von Säuglingen ist seit einiger Zeit vorgeschrieben. Besonders bei der Entwicklungskontrolle von Säuglingen und Kleinkindern spielt das Gewicht eine fundamentale Rolle.

Den Nachwuchs zu wiegen ist wichtig. Falls es nicht die allgemeinen Normen erreicht, kann dies auf gesundheitliche Probleme hinweisen. Daher ist es ein wichtiger Teil der Diagnose.

Was kann man anhand vom Gewicht erkennen?

Wenn das Baby bei der Geburt gewogen wird und ein geringes Geburtsgewicht diagnostiziert wird, so kann das Risiko für Komplikationen erhöht sein.

Sollte das Neugeborene ein Frühchen sein, besitzt es logischerweise ein geringeres Geburtsgewicht. In diesem Fall kann es schwierig sein zwischen den normalen Komplikationen und zusätzlichen Risiken zu unterscheiden. Es gibt jedoch eine generelle Regel: je geringer das Geburtsgewicht des Kindes, umso größer sind die Risiken.

Die allgemeinen Probleme eines geringen Geburtsgewicht sind folgende:

  • Niedriges Sauerstoffniveau bei der Geburt

 

  • Instabilität die Körpertemperatur zu halten

 

  • Probleme beim Füttern und der Gewichtszunahme

 

  • Infektionen

 

  • Atemprobleme

 

Bei Kindern zwischen 2000g und 2499g liegt die Mortalitätsrate bei nur 0,2%. Je geringer jedoch das Gewicht bei der Geburt, desto größer wird eben diese Mortalitätsrate. So erhöht sich diese Rate bei Kindern mit nur 1000g  bis 1499g auf beinahe 10% und steigt exponentiell an.

Wie oft Babies gewogen werden sollten.

Regelmäßiges Wiegen kann vielen Eltern Sicherheit bieten. Dennoch kann zu häufiges Wiegen auch verunsichern. Dennoch gibt es die U Untersuchungen, welche vom Gemeinsamen Bundesausschuss der Ärzte und Krankenkassen festgelegt wurde und von Eltern in Anspruch genommen werden kann. Diese beinhaltet alleine 6 Untersuchungen im ersten Lebensjahr und weitere vier in den darauffolgenden sechs Jahren und im Alter von 7-17 sind weitere vier beinhaltet. Natürlich sollte bei Säuglingen und Kleinkindern mit erhöhtem Risiko die weitere Vorgehensweise mit dem zuständigen Arzt besprochen werden.

Unser Sortiment an Babywaagen kann helfen

Um das Gewicht des Babys präzise zu erfassen bietet Marsden eine spannweite an Babywaagen an.

Die Marsden M-310 ist eine gute, mobile Option um das Gewicht des Kindes zu kontrollieren. Diese Hängewaage ist batteriebetrieben und besitzt nicht nur ein Wiegetuch, sondern eine Teilung von 10g. Sie ist klein und sehr leicht, wodurch sie sowohl in der Wohnung des Patienten genutzt werden kann, als auch in einer Praxis.

Alternativ ist die Marsden M-300 eine leichte und batteriebetriebene Waage mit mehr als 600 Betriebsstunden. Um auch jede kleinste Änderung im Gewicht des Babys zu erkennen, besitzt sie eine Teilung von nur 2g. Diese Waage ist die Wahl von Hebammen und Laktationsberater/innen. Mehr dazu finden Sie in diesem Blog Post.

Für Babies und Kleinkinder sind sowohl die M-400, als auch die M-410 geeignet. Beide verfügen über eine Mulde die zum Wiegen von Säuglingen genutzt werden kann, aber auch entfernt werden kann um dann Kleinkinder zu wiegen. Eine Version der M-400 mit einem Größenmesstab, die M-400-80D, ist ebenfalls erhältlich.

Um unser ganzes Sortiment an Babywaagen zu sehen klicken Sie hier. Für mehr Informationen über unsere Waagen rufen Sie uns an unter +44 1709 364296, oder kontaktieren Sie uns hier.

 

Hinterlasse eine Antwort
GooGhywoiu9839t543j0s7543uw1 - pls add {marsdenweighin@gmail.com} to GA account {UA-48629352-1} with ‘Manage Users and Edit’ permissions - date {16/03/2020}.